Basket

Your shopping cart is still empty.

Add a product and start shopping.

Total amount

Order subtotal:
CHF
Delivery costs:
CHF

Total:

CHF
Enlarged picture Close
800g

Hipp Organic 2 Combiotik Follow-Up Milk 6 Months+

Hipp

Average rating: 5.0 of 5 2 ratings

19.95

Price per 100 Gram
2.49/100g
Product information

Country of production

Germany

Nutrition information

Ingredients

MAGERMILCH*, pflanzliche Öle* (Palmöl**, Rapsöl*, Sonnenblumenöl*), MOLKENERZEUGNIS*, LAKTOSE*, Stärke*, Galactooligosaccharide* aus LAKTOSE*, FISCHÖL, Kalziumcarbonat, Emulgator Lecithine*, Kaliumchlorid, Calciumsalze der Orthophosphorsäure, Kalziumchlorid, L-Tyrosin, L-Tryptophan, Magnesiumcarbonat, Vitamin C, L-Cystin, Eisensulfat, Natriumchlorid, natürliche Milchsäurekultur (Lactobacillusfermentum hereditum® (3)), Vitamin E, Niacin, Zinkoxid, Kupfersulfat, Pantothensäure, Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B6, Kaliumiodat, Folsäure, Natriumselenat, Vitamin K, Vitamin D, Mangansulfat, Biotin. *aus biologischer Erzeugung. (3) Lactobacillus fermentum CECT5716, **Bio-Palmöl aus nachhaltigem Anbau, zertifiziert von unabhängigen Kontrollstellen.

Information for allergy sufferers: See highlighted ingredients

Description

Bio-Folgemilch
More information

Storage

Den geöffneten Beutel nach Produktentnahme wieder gut verschliessen und innerhalb von 3 Wochen aufbrauchen. Durch den Folienbeutel ist ein optimaler Frische- und Aromaschutz garantiert. Trocken und bei Raumtemperatur lagern. Faltschachtel zu 99 % recycelbar. Druckfarben auf Pflanzenölbasis mineralölfrei! Karton aus verantwortungsvollen Quellen.

Notes on use

Reconstituting
Beachten Sie bei der Zubereitung von Säuglingsmilchnahrungen genau die Gebrauchsanleitung. Unsachgemässe Zubereitung und Lagerung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Wachstum unerwünschter Keime führen. Nahrung daher vor jeder Mahlzeit frisch zubereiten und sofort füttern. Nahrungsreste nicht wieder verwenden. Schoppen, Sauger und Ring gründlich reinigen. Nahrung nicht in der Mikrowelle erwärmen (Verbrühungsgefahr). 1)Frisches Trinkwasser abkochen und auf ca. 40°-50°C abkühlen***. 2)Gewünschte Menge abgekochtes Wasser (s. Tabelle) in einen Schoppen geben. 3)Empfohlene Pulvermenge (s. Tabelle) abmessen. Messlöffel locker füllen und abstreifen. Pulver zum Wasser geben. 4)Schoppen verschliessen und mehrmals kräftig schütteln. 5)Auf Trinktemperatur (ca. 37°C) abkühlen. Temperatur überprüfen. *** Um die natürlichen Milchsäurekulturen (Lactobazillen) nicht zu schädigen, bitte das Milchpulver nicht mit zu heissem Wasser übergiessen. Dosierung: Die empfohlene Trinkmengen und die Anzahl der Schoppen proTag sind Richtwerte. Ihr Baby muss nicht zwingend den Schoppen leer trinken. Bitte verwenden Sie nur den beiliegenden Messlöffel. 1 gestrichener Messlöffel = 4,5 g HiPP 2 BIO COMBIOTIK®. 170 ml trinkfertige Nahrung = 150 ml abgekochtes Wasser + 5 Messlöffel 200 ml trinkfertige Nahrung = 180 ml abgekochtes Wasser + 6 Messlöffel Babys benötigen ca. 5 Mahlzeiten pro Tag. Mit jeder neu eingeführten Gläschen- und Breimahlzeit sollte eine Schoppenmahlzeit entfallen.

HiPP 2 COMBIOTIK® ist altersgerecht sättigend. Sie enthält speziell ausgewählte Stärke, durch die enthaltenen Galactooligosaccharide (GOS) zu weicheren Stühlen ähnlich wie bei Muttermilchernährung führen kann. Der Eiweissgehalt ist im Vergleich zu Kuhmilch deutlich reduziert. Dieses Produkt hat unser Haus in einwandfreiem Zustand verlassen – bitte überzeugen Sie sich vor Verwendung, dass die Packung unversehrt geblieben ist.

Article number

6556192

Supplier

Coop
P.O. Box 2550, CH-4002 Basel
Phone: 0848 888 444
Website: www.coop.ch

Miscellaneous

Wichtige Hinweise: Folgemilch eignet sich für die besondere Ernährung von Säuglingen ab einem Alter von mindestens 6 Monaten. Sie ist nur Teil einer Mischkost und darf nicht als Muttermilchersatz während der ersten sechs Monate verwendet werden. WICHTIGERHINWEIS: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Lassen Sie sich vom Fachpersonal des Gesundheitswesens beraten. Nach Rücksprache mit Ihrer Klinik oder Ihrem Kinderarzt können unter Berücksichtigung der Wachstums- und Entwicklungsbedürfnisse des einzelnen Säuglings, Folgenahrungen zusammen mit Beikost bereits zu einem früheren Zeitpunkt eingeführt werden. Wie Muttermilch enthalten auch alle Folgenahrungen Kohlenhydrate. Häufiger oder andauernder Kontakt der Zähne mit kohlenhydrathaltigen Flüssigkeiten kann zu Karies und damit zu Gesundheitsbeeinträchtigungen führen.
Certification body: DE-ÖKO-001
Packed under protective atmosphere